Sonntag, 18. Dezember 2011

ZU-VIELE-KEKSE

Aus logischen Gründen (ich will weder gar keine Weihnachtskekse essen und den ganzen Advent jedem Keks nachsabbern, noch mich wochenlang von selbigen ernähren) backe ich seit vielen Jahren erst am 4. Advent. Das klappt eigentlich ganz gut - ich weiß, dass ich meine Lieblingskekse krieg und kann so recht einfach "einsparen", und wenn ich so spät erst backe ist es relativ ausgeschlossen, dass ich noch mal was nachmache, folglich gibt es nicht allzu viele.

Aber irgendwie.... ist es mir entglitten, ... da waren einfach viel zu viele... viel zu leckere.. Rezepte. Und nun stehe ich, nach 2 Tagen nahezu pausenlosem Backen vor der Frage: Verdammte Scheiße, was machen wir denn damit????

Hier ein paar Bilder, damit man sich des Ausmaßes bewusst wird  (bei Rezepten in Kursiv führt der Link zum Rezept - meine Kekse sehen aber leider nie so gut aus wie die Originale...)

After Eight Kekse und Pumpernickelkekse, die so schmecken wie das Ergebnis einer heißen Nacht eines Lebkuchens und einer Schokomakrone.

Alljährlicher Klassiker: Rauchfangkehrer, die eigentlich mal Rauchfangtauben hießen bis ich sie als kleines Kind umbenannte. Die wohnen aus Platzgründen noch im Kühlschrank...

Unmengen von (Dinkel/Roggenvollkorn)Lebkuchen, teils mit Mandel und Oblattenboden, und Spitzbuben (bei denen der Deckel einen anderen Umriss hat als der Boden, aber ich hatte nicht 2 gleiche Formen derselben Größe - auch wurscht) in rot und gelb.

Chocolate Turtle Cookies. Noch nicht probiert, aber ich fürchte die schmecken unanständig gut!! (Notiz: erst probieren wenn alle Fenster geschlossen sind..) Bild ist übrigens etwas überbelichtet, in Wahrheit sind sie dunkler und farbintensiver.. das weiße Zeug ist übrigens weiße Schokolade, die ich übrig hatte von den:

Kürbiskernkeksen.. Leider ein wenig zerbrochen beim Schneiden.. Ich hoffe ich hab sie nicht zu lange gebacken oder so... Hm. Man wird sehen! Noch muss das Zeug kalt+fest werden.

Last but not least: Schokomandelmakronen. Jaaa... Ich weiß, dass Makronen sonst eigentlich anders aussehen, aber meine sehen so aus, basta. Schmecken tun sie trotzdem (und wiiee...)

Gut, wir brauchen die nächsten Wochen also nichts einzukaufen. Und ich glaub ich geh jetzt schlafen.

Kommentare:

  1. *omnomnomnom* Meine Adresse hast du doch, oder? Also, nur für den Fall, es würde was übrig bleiben...

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da warst du aber fleißig! Für den Überschuß hat man im Zweifelsfall doch Kollegen, Nachbarn, Freunde und Verwandtschaft die einem helfen. :-)

    Die Rauchfangkehrer werde ich ausprobieren, das hört sich zu gut an.

    chastity64

    AntwortenLöschen
  3. Man kann niemals genug Kekse haben ;) (Dank Oma, die uns 3 (!!!) Dosen Plätzchen geschenkt hat, bin ich aber auch tag ein tag aus am Kekse futtern...)
    Falls es doch zu viele sind, verschenk ein paar Tütchen zu Weihnachten!

    AntwortenLöschen
  4. Wir sind schon dabei sie unters Volk zu bringen :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...