Mittwoch, 24. Oktober 2012

Baby News #02

Nein nein, es ist noch nicht da ;-)
Aber so langsam merke ich, dass ich mich am Schwangerschaftsende befinde. Es ist seit einigen Wochen doch einigermaßen ungemütlich, und gerade in den.. hmmm, letzten 14 Tagen macht mir der Bauch doch ein wenig zu schaffen. Er ist, verglichen mit anderen, gar nicht SO groß eigentlich, aber es fühlt sich grad an als hätte man mich mit Beton ausgegossen. Vor allem, wenn er sich vor-wehentlich zusammenzieht (was heißt da zusammen, ich hab den  Eindruck, er wird MEHR wenn er das tut), ist es wie eine brettharte Wand vor mir, und ich kann kaum grade sitzen (Hohlkreuz ahoi). Sonstige Beschwerden hab ich gottseidank kaum, ich glaub, da hatte ich wirklich Glück..

Aber natürlich spüre ich die End-Zipperleins, das schlechte Schlafen oder den doch schon ordentlichen Druck nach unten (mein Becken kann jetzt knacksen wie meine Fingerknöchel wenn ich mich bewege!), stundenlanges Stehen oder Gehen macht sich spätestens am Abend bemerkbar, und meine Füße krieg ich kaum noch in normale Schuhe, schon gar nicht welche zum Schnüren ;-D Das Sockenanziehen ist ein täglicher Kampf, und ich kann wahre Motzorgien loslassen wenn mir was aufn Boden fällt und ich mich bücken muss...

Nach Endspurt schauts irgendwie trotzdem noch nicht aus. Zielgerade ja, aber ich habe mich gefühlt noch nicht "auf die Ausfahrtsspur eingeordnet", so vom Bauchgefühl her. Ich hab auch im Kopf noch 2 Wochen Planungszeit, ich weiß nur nicht ob ich damit Recht hab oder nicht ;-D Alles ist zeitgerecht, aber ich glaube, mein Kleiner wird noch ein paar Tage überziehen. Mal schaun ob mich mein Gefühl täuscht! Eigentlich hätte ich mir sehr ein Halloween-Baby gewünscht: gibt später tolle Geburtstagsparties, und der Folgetag ist immer frei! Das ist doch perfekt, oder? (Hey, Baby, magst du nicht doch ein wenig eher...???)

Der Grund warum ich schreibe... eigentlich gehts mir ja gut, und eigentlich wollte ich noch einiges verbloggen, es fehlt mir auch weder an Lust noch an Zeit, aaaaber... mein einziges Schwangerschafts"leiden" (also das, über das ich wirklich KLAGEN kann stundenlang) macht mir oft nen Strich durch die Rechnung. Denn auch wenn ich sonst kaum empfindlich auf die Hormonumstellungen reagiert habe, nie gekotzt habe... so führen sie bei mir zu regelmäßigen (=mehrmals täglich) Schweißausbrüchen. Ich glaub im Wechsel kanns nicht schlimmer sein. Klingt wenig dramatisch, ist aber echt furchtbar. Das passiert nämlich nicht (nur) bei Anstrengung oder Wärme, sondern völlig unvermittelt irgendwann, sehr oft in Ruhe (eigentlich IMMER beim Schminken!), und äußerst störenderweise auch wenn ich eigentlich grade friere. Durch so eine Aktion hab ich auch letzte Woche eine fiese Erkältung rumgeschleppt (draußen in der Kälte stand ich auf einmal "nass" da). Dieses Schwitzen, das ist auch nicht nur so ein wenig, sondern gleich volles Rohr, vor allem am Kopf/Gesicht, aber wenn ich nicht sofort was dagegen mach bin ich regelrecht gebadet - ich musste es mir angewöhnen bei kaltem Wetter trockene Wechselklamotten dabei zu haben. Und abgesehen davon, dass es extrem lästig ist, ist es auch ziemlich peinlich, wenn man mit anderen in Kontakt tritt und sich im Sekundentakt die Bäche ausm Gesicht tupfen muss.... -.-
Was will ich damit sagen? Schminken... Hahaha. Aber... ich gebe noch nicht auf! So! :-)


(kleines Nachtlicht *hihi* es füllt sich hier mit Babyschnickeldikrams :D )

Kommentare:

  1. "wenn ich nicht sofort was dagegen mach"

    Was macht man dagegen? "Entschuldigung, ich muss auflegen. Muss nur kurz in den Kühlschrank. Ich ruf dann zurück, ok?"

    Ein Halloweenbaby wär schon lustig ;)

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja, als wärest du in den Wechseljahren, haha ;) Ansonsten hört sich die Schwangerschaft doch sehr gut an. Die restlichen Wochen stehst du auch noch durch, und dann ist alles vorbei und ihr seid zu dritt - nee, wat is das schön!
    LG Minchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...