Montag, 13. September 2010

p2 Nagellacke 310 trouble + Crackling Top Coat 010 black explosion

Da ich heute nur seeehr kurz Zeit habe, in aller Eile eine Nagellackkombination, die mir recht gut gefällt. Nach langem Suchen bin ich nun auch stolze Besitzerin des schwarzen Crackling-Nackellacks und hab gleich getestet.

Als Basis hab ich den 310 trouble 2x aufgetragen. Zum Nagellack selbst sag ich jetzt nicht viel, wie alle anderen von p2, bloß dass ich den Eindruck hatte dass er etwas dickflüssiger ist als sonst gewohnt, der erste Auftrag daher ein wenig pappig-streifiger war, beim zweiten wars wieder klasse. Mag auch sein dass ich einfach keinen guten Lackier-Tag hatte ;-)

Das Ganze sieht dann mal so aus:


Drüber kam eine Schicht vom Crackling Top Coat 010 black explosion. Dazu wären vielleicht doch ein paar Randdaten wichtiger:

Inhalt: 11ml
Preis: 1,75€ (glaub ich!?) bei dm
Auftrag: ein wenig tricky, musste erst rausfinden was die richtige Menge ist: bei zu wenig schmierts etwas, bei zuviel brechen eher größere "Inselteile" ab, was zwar ok ist, aber schöner ists wenns feiner aufsplittert
Haltbarkeit: leider sehr schlecht, bereits am Tag drauf "verblassen" die Spitzen, sieht ein wenig wie wegradiert aus; außerdem scheint die Konsistenz andere Farben "anzuziehen", zB beim Schminken - er war Makeup mattiert, und abwaschen geht nicht gut. Daher -> durchsichtiger TopCoat drüber, hab ich heute nachgetragen, jetzt siehts perfekt aus.
Trockenzeit: etwa 30 Sekunden, Effekt nach 10 Sekunden sichtbar
Anwendbar bei: bisher allen getesteten p2 und essence Lacken, nicht gut funktioniert er bei meinen Artdeko Lacken (entweder mein Pech oder allgemein)
Tipp: der Farblack muss VÖLLIG durchgetrocknet sein, sonst vermischt sichs und verschmiert. Ich habe dazwischen 3 Stunden gewartet; durchsichtiger Topcoat meiner Meinung unverzichtbar;
Kaufempfehlung: auf jeden Fall, viel günstiger als die Marktersten von Isadora, Effekt gefällt mir persönlich besser (nicht so "dick" auf dem Nagel, sieht gepflegter aus) - Selbstverständlich nur, wenn der Effekt gefällt. Variationen gibts ja unzählig! ;-)


Und hier noch Bilder!

ohne Glanz-Überlack

"abfärbende", blasse Stellen - sieht mans?
mit Glanz Topcoat, rechts
mit Glanz- Topcoat, links

Reptilig, nicht wahr ? :-D Oh und verzeiht bitte die leicht verwackelten Bilder, habs wie gesagt eilig und hatte irgendwie nicht so das ruhige Händchen zum Knipsen, oder die Handykamera hat heute was gegen mich ...

Kommentare:

  1. ICh find die Lacke auch recht interessant, wobei mir der silberne bisher besser gefällt als der schwarze, oder ich hab noch nicht die richtige farb schwarz Kombi entdeckt... ;)

    Aber reptilig ist es auf jeden Fall :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab vor mal mehrere Variationen je mit schwarz und silber zu testen, von der unglaublich kreativen reptil Idee abgesehen kann ichs mir noch nicht so recht vorstellen.. Sollt ich mal einen langen Sonntag haben und das Projekt durchziehen werd ichs auf jeden Fall abfotografieren und posten :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...