Sonntag, 7. August 2011

Adieu, Erdbeere...

Ja, ein wenig sentimental kann man da schon werden. Schon vor Wochen sind die Erdbeeren aus dem Dauerangebot klammheimlich verschwunden, und nun, da ich endlich mal wieder welche bekommen habe, beschleicht mich so das Gefühl... es könnten die letzten frischen für heuer gewesen sein, und darum kommt auch dieses Bild des Tages.

Zur Feier der Frischbeere gabs nämlich noch mal ein Frühstück, dem ich hier schon einen Beitrag gewidmet hatte. Diesmal auch mit frischen Heidelbeeren aus dem Garten von Schatz's Mutti.


Aber es kommen ja auch die guten Herbst-Zeiten, mit all den leckeren Herbst-Obsten (ja, das ist mein Plural zu Obst). Besonders freue ich mich auf Zwetschken/Pflaumen, Birnen und Feigen.. Yummi!

Während ich ein paar Frühstücke für Birnen und Feigen im Repertoire habe, fehlen mir für die Zwetschken leider Ideen. So für uns klassisch, mit Kefir und Haferflocken find ich sie jetzt nicht unbedingt passend. Ich dachte auch schon an eine etwas herzhaftere Herangehensweise, mit irgendeinem Käse oder so. Hat da jemand Ideen/schon getestet, was und welcher sich dafür eignen könnte? 

Für Rezepte und Vorschläge bin ich immer dankbar :) Mein Versuch wird vermutlich so aussehen: Brot, Hüttenkäse, Pflaume. Mal schaun obs schmeckt!

(Ach, und nein ... wir essen in der Regel keine Marmelade oder Kuchen morgens, da würden mir natürlich zig Pflaumen-Verwendungszwecke einfallen! *grins*)

Kommentare:

  1. wenn du die Zwetschken halbiert und entkernt in die Mikrowelle packst, werden sie in etwa so wie die auf einem Pflaumen/Zwetschkenkuchen.
    Ich mag die so sehr gerne zB. ins Müsli :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, stimmt, das könnte man mal probieren :-)
      Danke für den Tipp!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...