Sonntag, 17. Juli 2011

Rezept: Toffeekrümelkuchen

Dieses Rezept hab ich über irgendeinen Blog per "weiterklicken" gefunden, mir dann gemerkt und aus dem Gedächtnis nachgebacken. Es ist daher vermutlich nicht mehr das Original, aber wenn irgendjemand merkt dass es "seines" ist, dann bitte melden, ich werd natürlich verlinken. (Hab mittlerweile aber keinen Schimmer mehr woher ichs hab!)
Es braucht zwar viel Vorbereitungszeit, aber macht wenig Arbeit. *g* Achtung, sehr lecker :D



Toffeekrümelkuchen

Zutaten:
  • eine Packung Vollkorn- oder Butterkekse
  • 100g Butter
  • 1 Dose gezuckerte (<- !sehr wichtig!) Kondensmilch
  • 1 Becher (Vanille)Schlagsahne 
  • Schokoflocken

Zubereitung:
Zuerst bereitet man das Toffee zu. Ich hätte nicht geglaubt dass es funktioniert, aber es klappt wirklich. Also, die Dose Milch nehmen, Papier außen runter machen und in einen großen Topf mit kochendem Wasser legen. Zwei Stunden zugedeckt kochen lassen, dabei darauf achten dass die Dose stets vollständig mit Wasser bedeckt ist!!
Nach 2 Stunden Dose raus holen und statt Milch ist leckeres Toffee drin - echt!! :D
es quillt schon beim Aufmachen heraus *schlupp*
Achtung, sehr lecker aber doppelt so heiß! Bloooß nicht mit dem Finger mal eben ein wenig schlecken ;-)

Das Toffee kann dann erstmal ein wenig auskühlen. In der Zwischenzeit den Boden machen. Dafür die Kekse zerkrümeln, in eine Form füllen, die Butter zerlassen, darüber gießen und etwas am Boden festdrücken.

Es lohnt das vielleicht ein wenig "durchziehen" zu lassen, macht vielleicht das Verteilen vom Toffee drüber einfacher. Ist aber egal, eine Papperei ist es so und so. Am Besten viele kleinere Häufchen Toffee drauf setzen und vorsichtig verstreichen.
Danach die Sahne steif schlagen und ebenso darüber streichen (das Toffee darf dann nicht mehr heiß sein natürlich, sonst zerfließt die Sahne).
Anschließend kommt noch eine Schicht Schokostreusel drüber. Fertig siehts dann so aus:

Der Kuchen ist nun fertig, sollte aber ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen, gern auch über Nacht.

Am Teller, mit etwas Vanillesoße:

Mein Kuchen ist ziemlich krümelig geworden, vielleicht könnte man etwas mehr Butter nehmen. Muss man aber nicht ;-)

Schmeckt... verdammt lecker *g*

Kommentare:

  1. Mh schaut lecker aus! Werd mir das Rezept gleich mal irgendwo speichern... Und dein "Toffee" ist auch als Milchmädchen-Karamell bekannt, weil Milchmädchen einer der großen Hersteller ist :)

    AntwortenLöschen
  2. Ahh, ok, danke.. werd ich mir merken :D
    Schmeckt einfach so nach Toffee.. oder wie diese "Milch-Muh-Muh"-Bonbons, hehe

    AntwortenLöschen
  3. Wenn Du jetzt noch zwischen Karamel und Sahne ein paar Bananenscheiben tust und vielleicht noch etwas Schokostreusel über den fertigen Kuchen streust, hast Du Banoffee Pie. :)

    http://www.banoffee.co.uk/banoffee/recipes.html

    AntwortenLöschen
  4. Mmnnnahhh Bananen *sabber*
    Ja... klingt lecker! *schlupp*

    AntwortenLöschen
  5. Oh gott! Oh gott! Hör auf, so coole Rezepte zu posten!! Da wird man ja schon vom zusehen dick xD
    Das sieht so supertoll-lecker aus *mjam*
    Das war natürlich ein Scherz, bitte hör nie auf, deine super-Rezepte zu zeigen :D

    AntwortenLöschen
  6. Na gut, beim nächsten Mal poste ich einfach ein vollständiges Foto von mir drunter, das sollte das Problem auch lösen :-P

    AntwortenLöschen
  7. sieht ja super lecker aus!
    werde ich bestimmt auch mal machen :D
    LG

    AntwortenLöschen
  8. hab ich gestern gemacht schmeckt einfach nur bombastisch...könnte mich reinlegen <3

    AntwortenLöschen
  9. Tihi, schön dass es dir geschmeckt hat! :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...